ALANYA

ALANYA ALLGEMEIN

Die Stadt Alanya befindet sich auf einer kleinen Halbinsel. Im Norden erstrecken sich die Taurusgebirge und im Süden befindet sich das Mittelmeer. Da sich die Stadt in der Antike zwischen Pamphylien und Klykien befand, wurde sie manchmal Pamphylien und manchmal auch Klykien genannt.

Der Yachthafen von Alanya ist sowohl wegen seiner hohen Kapazität als auch wegen der vorhandenen Möglichkeiten zum Anlegeplatz für Yachtsegler aus aller Welt geworden. Der für seine Sauberkeit bekannte Yachthafen steht im Dienst vieler in- und ausländischer Touristen und ist auch Gastgeber verschiedener Organisationen.

Auch der internationale Hafen von Alanya ist eines der wenigen Häfen in der Türkei, wo große Passagierschiffe anlegen können.

Der rote Turm (Kızılkule), das achteckige Symbol der Stadt, ist ein Bauwerk der Seldschuken aus dem 13.Jahrhundert.

Da es während der Bauarbeiten nach einer bestimmten Höhe gefährlich war, die Steinblöcke hochzuheben, wurde der obere Teil des Turmes aus gebackenen roten Ziegelsteinen gefertigt. Daher der Name Roter Turm (Kızılkule).

Der Turm wurde dazu gebaut, den Hafen und die Werft vor Angriffen aus dem Meer zu schützen und wurde jahrhunderte lang zu militärischen Zwecken verwendet.

Die Stadtmauern der Burg von Alanya sind 6,5 km lang und befinden sich auf der Halbinsel und teilweise bis zu 250 m über dem Meeresspiegel.

Die Ansiedlung auf der Alanya Halbinsel, die auch unter dem Namen Kandeleri bekannt ist, reicht bis zur hellenistischen Zeit zurück. Die heute vorhandene historische Struktur aber stammt aus der Zeit der Seldschuken aus dem 13.Jahrhundert. Die Burg wurde vom Sultan der Seldschuken, Alaaddin Keykubat, errichtet, der die Stadt im Jahre 1221 erobert und wieder aufgebaut hat. Die Burg hat 83 Türme und 140 Bastionen.

Auf dem höchsten Punkt der Halbinsel befindet sich die innere Burg, die als Freiluftmuseum verwendet wird.
Sultan Alaaddin Keykubat hat hier sein Schloss errichten lassen.

Auf dem Weg in Richtung der Burg, in einer die Häfen überblickenden Position, befinden sich Restaurants und Cafés. Die Burg ist dem Fahrzeugverkehr geöffnet. Zu fuß braucht man ungefähr eine Stunde.

Sechs Jahre nachdem Sultan Alaaddin Keykubat die Stadt erobert hatte, wurde 1227 mit dem Bau der Werft in der Nähe des Roten Turmes begonnen, die ein Jahr später fertig gestellt worden ist.

Es wurde der Ort für die Werft ausgewählt, der am meisten vom Tageslicht profitiert.
Die Höhle Damlataş Mağarası befindet sich am Meeresufer in Alanya, 3 km zum Stadtzentrum. Die
Gesamtlänge der Höhle beträgt 30 m und es ist eine trockene Höhle des waagerechten Typs, die eine Fläche von 200 m hat. Die Höhe beträgt 15 m und es sind viele Stalaktite und Stalagmite vorhanden, die ein einzigartiges Bild geben.

Nach der Untersuchung eines aus Ärzten und Chemikern bestehenden Teams wurde festgestellt, dass die Höhle heilende Wirkung auf Asthma besitzt.

Das Alanya Museum wurde im Jahre 1967 eröffnet und befindet sich im Zentrum von Alanya, in der Nähe des Strandes Damlataş plajı.

In dem aus zwei Sektionen bestehenden Museum werden Werke mit ethnographischer Eigenschaft aus Alanya und Umgebung und archäologische Werke, die aus dem Museum für anatolische Kulturen hierher verlegt wurden, um die Chronologie Anatoliens wiederzugeben, ausgestellt.

Die Herakles Statue, das Symbol des Alanya Museums, wird in einem separaten Raum ausgestellt.

Das Haus von Atatürk, das zugleich ein Atatürk Museum ist, ist eines der historischen, zivilen Architekturmuster in Alanya. Im ersten Stock werden einige Fotos von Atatürk aus den Jahren des Befreiungskrieges ausgestellt.

Syedra befindet sich 20 km östlich von Alanya. Aufgrund der Grabungsarbeiten des Archäologiemuseums von Alanya wird vermutet, dass die Geschichte der Stadt bis ins 7.Jh.v.Chr. zurückreicht.

Südöstlich der Stadt, die auf einem breiten Feld zerstreut ist, befindet sich eine 10 m breite und 250 m lange Säulenstraße.

Unter den weiteren Bauwerksüberresten der Stadt befinden sich der Tempel, das Theater, die Akropole, Nekropole, Agora und Häuser.

Die Höhle Dim Mağarası ist eines der schönsten Höhlen der Türkei. Das Innere der Höhle weist reichhaltige Gebilde wie Stalagmite, Stalaktite, Säulen, Vorhänge und Wände auf. Der Ort liegt 11 km von Alanya entfernt und wird außerdem wegen der vielen Picknickplätze in der Umgebung oft besucht. Die Höhle ist das gesamte Jahr über zugänglich.

Am Verlauf des Flusses Dim Çayı sind an den Ufern viele Restaurants zu sehen, wo Tische und Stühle ins kühle Wasser des Flusses gestellt wurden. Ihre im Picknickgebiet auf Steine, Wiesen und Blumen aufgetretenen Füße finden hier in dem eiskalten Wasser Erholung.

800 Meter von der Burg Alara entfernt befindet sich auf einer Ebene am Ufer des Flusses Alara Çayı die Residenz Alara Han.

Sie wurde auf einer Fläche von 2000 km2 als Karawanserei aus großen geschnittenen Steinen errichtet. Das im Jahre 1231 errichtete Bauwerk ist vor ein paar Jahren ausgebessert worden und wird heute als Restaurant und Einkaufszentrum verwendet.

Man kann auch in den Landrestaurants am Ufer des Flusses Alara speisen und im Wasser schwimmen, bis es angerichtet ist.

Der Badestrand Cleopatra ist ein Fortläufer des Strandes Damlataş Plajı und erstreckt sich ungefähr 2 km weit. Der breite Sandstrand wurde mit der blauen Fahne ausgezeichnet.

Er ist der beliebteste Strand von Alanya, an den im Sommer tausende von Touristen kommen.

Alanya bietet eine einzigartig schöne Natur, wo überall blau und grün ineinander übergehen.

Mit dem Sonnenuntergang beginnt in Antalya das schwungvolle Nachtleben, das bis zum Morgengrauen dauert.

Die Bars und Diskos sind für alle, die sich jung fühlen, geöffnet.

Selbst die Sterne tanzen zum Rhythmus der Musik. Das gelbe Licht, welches die Mauern der Burg aus dem Mittelalter beleuchtet, versetzt die Zuschauer in eine längst vergangene Zeit.

Tanz, Musik und Unterhaltung kennen keine Grenzen. Am Steg und im Marktplatz klingen aus jeder Bar verschiedene Melodien, von romantischen Sounds bis hin zu schwungvoller Tanzmusik.
Das Leben in Aalanya bietet allen, was sie suchen, Tag und Nacht.
 

Copyright © 2017 Artemis Princess, All rights reserved.